Featured Post

Man behind the Curtain for al-Qaeda in Syria is Assad

Syrian President Bashar al-Assad wanted the recent Geneva II peace conference to focus on terrorism. He says terrorism is the main problem a...

Friday, October 16, 2015

"Hände weg von Syrien" gilt auch für Russland

[Englisch] [Italienisch] [Spanisch] [Arabischen] [Russland] [Französisch]     Aussage von Ralph Apel übersetzt

"Hände weg von Syrien" gilt auch für Russland

Als Personen und Gruppen aus vielen Ländern, vereint in unserem gemeinsamen Eintreten für Frieden, Gerechtigkeit und Menschenrechte, verurteilen wir die am 30. September 2015 von russischen Luftangriffen in Syrien eingeleitete und seither nur verstärkte militärische Offensive.

Während die russische Regierung erklärt hat, diese Operationen würden sich gegen den Islamischen Staat (ISIS) richten, richteten sich die meisten gegen Gebiete, in denen ISIS nicht vertreten ist. Das Hauptziel der russischen Militäroffensive scheinen die Oppositionsgemeinschaften im Norden der Region Homs zu sein , einem beständigen Mittelpunkt des Widerstands gegen das Assad-Regime.

Die Opfer der russischen Aggression vom 30. September waren vor allem Zivilisten, darunter viele Kinder. Die humanitäre Lage war in diesem Gebiet schon vor der russischen Offensive schlimm, da es schon lange Zeit wegen seines Widerstands vom Regime belagert wird.

Das Assad-Regime hat in ganz Syrien Verwüstung angerichtet. Der von ihm, durch Beschuss von Demonstranten für Demokratie,  initiierten Bürgerkrieg hat über einer Viertelmillion Syrer das Leben gekostet, die Hälfte der Bevölkerung aus ihren Heimen vertrieben und Millionen Flüchtlinge mobilisiert. In diesem Zusammenhang hat das Regime die Kontrolle über die Hälfte des Landes verloren. Trotzdem der Frieden nie durch ein Regime wiederhergestellt werden kann, das ihn zunichte machte, so scheint es doch, dass Russland sich anschickt, seine militärische Macht unmittelbar dazu zu verwenden, ein Regime zu unterstützen, das ohne ausländischen Rückhalt bereits vor Jahren zusammengebrochen wäre. Diese Operationen der russischen kann die Agonie des syrischen Volkes nur vertiefen, den Flüchtlingsstrom nur erhöhen und extremistische Kräfte wie ISIS nur stärken.

Russlands Behauptung, seine militärische Eskalation sei legal, kommt nicht mehr Wahrheit zu, als denen der USA zur Rechtfertigung ihres Krieges gegen Vietnam. Wenn die Regierung, die die Einladung zur Invasion ausspricht, illegitim ist, dann ist dies auch die Einladung. Die USA tragen auch Verantwortung für diese Katastrophe, ebenso wie alle regionalen und internationalen Akteure, die die Bestrebungen und Opfer des Syrischen Volkes aus dem Diskurs über den Konflikt gelöscht haben, um sie durch ihre eigenen strategischen Bedürfnisse und Ambitionen zu ersetzen.

Wir verurteilen entschieden sowohl die brutal repressiven Aktionen des Assad-Regimes, wie auch diese Initiativen Russlands, dessen Überleben zu verlängern. Wenn Russland einen politischen Übergang auf Verhandlungsbasis in Syrien will, dann muss es von seiner Unterstützung der Brutalität und der mutwilligen Angriffe des Regimes auf die Zivilbevölkerung Abstand nehmen, ebenso wie davon, das Assad-Regime su seiner hartnäckigen Weigerung zu ermutigen, sich in einem seriösen Friedensprozess zu engagieren.

Angriffe auf die Zivilbevölkerung sind Verletzungen internationalen Rechts. Wir rufen die internationale Gemeinschaft, die nationalen Regierungen und die Vereinten Nationen dazu auf, die Durchsetzung der von Russland mit unterzeichneten Resolution 2139 des UN-Sicherheitsrats sicherzustellen, in welcher gefordert wird, dass “alle Parteien sich sofort jeglicher Angriffe gegen Zivilisten enthalten, sowie auch der undiskriminierten Verwendung von Waffen in bevölkerten Gebieten”. Wir rufen all jene, die Sorge um den internationalen Frieden und um die Verteidigung der Menschenrechte tragen, dazu auf, mit uns und mit allen Mitteln gegen die gefühllosen Taten Russlands aufzutreten, durch Ansprechen unsere parlamentarischen Vertreter, durch öffentliche Demonstrationen, durch Petitionen und andere Formen des Protests.

Gezeichnet,
Bill Fletcher, Jr. (Writer / Aktivist, ehemaliger Präsident, Transafrica Forum)
Yassin al Haj Saleh (Syrische Schriftsteller im Exil, Istanbul)
Gail Daneker (Freunde für eine gewaltfreie Welt, Minnesota, USA)
Clay Claiborne (Linux Strand Productions, Venice, Kalifornien, USA)
Terry Burke (Minnesota Ausschuss in Solidarität mit dem Volk von Syrien, USA)
Brian Slocock (Dozent für Politikwissenschaft, Universität von Paisley, Pensionierte, UK)
Mohja Kahf (Professor für Vergleichende Literaturwissenschaft & Middle Eastern Studies, University of Arkansas und Mitglied der syrischen Gewaltlosigkeit Movement)
Afra Jalabi (Syrische Schriftsteller und stellvertretender Vorsitzender, The Day After Association)
Andrei Codrescu (Dichter, Professor Emeritus, Louisiana State University, USA)
Stephen R. Shalom (Editorial Board, New Politics, USA)
James Sadri (Die Syrien-Kampagne, UK)
Jean-Pierre Filiu (Professor, Sciences Po, Paris School of International Affairs)
Juan Cole (Professor der Geschichte, University of Michigan und Blogger, Informed Comment, USA)
Robin Yassin-Kassab (Writer, Schottland)
Leila Al Shami (Aktivist und Schriftsteller, Jordanien)
Rafif Jouejati (Direktor der FREE-Syrien, die Stiftung zur Gleichstellung und Bildung in Syrien & englischsprachigen Sprecherin der Local Coordination Committees in Syrien, USA Restore)
Vinay Lal (Professor der Geschichte, University of California, Los Angeles, USA)
Nicolas Hénin (Journalist, Autor, Ex-Geisel ISIS)
Leila Vignal (Fellow, Refugee Studies Centre, Abteilung für Internationale Entwicklung, Universität Oxford, UK)
Paul Woodward (War in Context, USA)
Ella Wind (New York University und MENA Solidarity Network, New York)
Roxanne Abbas (Aktivist, Minnesota, USA)
Ian Keith (Public School Lehrer, Minnesota, USA)
Thomas Pierret (Dozent, University of Edinburgh, Schottland)
Nader Hashemi (Direktor, Zentrum für Nahost-Studien, Universität von Denver, USA)
Andrew Berman (Veteranen für den Frieden, USA)
Mujeeb R. Khan (Institut für Politikwissenschaft, University of California Berkeley)
Şener Aktürk (Abteilung für Internationale Beziehungen, Koç University, Türkei)
Omar Qureshi (Lehrer, New York)
Michael Karadjis (Lehrer, Sydney, Australien)
Fazal Khan (Associate Professor, University of Georgia School of Law, USA)
Abdulaziz Almashi (Syrien Solidarity Movement, UK)
Kareen El Beyrouty (Ökonom und Mitglied, Syrien Solidarity Movement, UK)
Mark Boothroyd (Syrien Solidarity Movement, UK)
Graham Campbell (RISE Glasgow East und Glasgow TUC Unite / Scottish Trades Union Congress Delegierter, UK)
Clara Connolly (Immigration und Menschenrechte Anwalt, Vereinigtes Königreich)
Soumya Datta (Assistenzprofessor, South Asian University, New Delhi, Indien)
Mike Gapes (Arbeit und Co-operative Parlamentsmitglied für Süd Ilford, UK)
Bronwen Griffiths (Aktivist, UK)
Adina Mutar (Journalist, Rumänien)
David L. Williams (Peregrine Forum of Wisconsin, USA)
Hussam Ayloush (Nationale Stuhl, Syrian American Council)
Ed Potts (Sozialistische, UK)
Rupert Read (Reader in der Philosophie, University of East Anglia, Vorsitzender des Green House Think Tank, UK)
Peter Tatchell (Director, Peter Tatchell Foundation)
Nina van Krimpen (Menschenrechtsaktivist, Niederlande)
Alfonso Vázquez (Menschenrechtsaktivist, Spanien)
Pete Klosterman (Retired Software Engineer, New York, USA)
Therese Rickman Bull (Menschenrechtsaktivist, USA)
David Turpin Jr. (Antikriegskomitee in Solidarität mit dem Kampf für die Selbstbestimmung, Northwest Indiana, USA)
Rana Issa (Universität Oslo, Norwegen)
Kelly Grotke (Fellow, Gesellschaft für die Geisteswissenschaften, Cornell University, USA)
Stephen Hastings-King (Autor, Ithaca, New York, USA)
Muhammad Idrees Ahmad (University of Stirling, Schottland)
Danny Postel (Zentrum für Nahost-Studien, Universität von Denver, USA)
Mazen Halabi (Aktivist, Minnesota, USA)
Barry Rubin (Independent Wissenschaftler, Vereinigtes Königreich)
Laila Alodaat (Anwalt, Vereinigtes Königreich)
Ziad Majed (Assistant Professor für Internationales Recht und Politik, der American University of Paris, France)
Subhi Hadidi (Writer, Syrien / Frankreich)
Farouk Mardam Bey (Verlag, Paris, Frankreich)
Rt. Hon Sir Gerald Kaufman, MP (Dienstälteste MP in das House of Commons, Vereinigtes Königreich)
Wael Khouli (Physician Executive Mitglied des syrischen American Medical Society, USA)
Mary Lynn Murphy (Großmütter für Frieden Delegierter des Minnesota Allianz der Friedensstifter, USA)
Rihab Naheel (Ausschuss in Solidarität mit dem Volk von Syrien, Minnesota, USA)
Susan Ahmad (Syrische Menschenrechtsaktivist und Journalist, UK)
Faisal Alazem (Direktor, syrische Canadian Council)
Haytham Alhamwi (Geschäftsführer, Rethink Rebuild Society, Manchester syrischen Gemeinschaft, UK)
Adnan Almahameed (Syrische Bürger, Community Organizer, Kanada)
Pierluigi Blasioli (Student, University of Pescara, Italien)
James Bloodworth (Journalist, Redakteur der linken Fuß nach vorne, UK)
Luke Cooper (Dozent für Politik, Anglia Ruskin University, UK)
Samantha Falciatori (Humanitäre Volunteer und Solidarität Aktivist, Italien)
Terry Glavin (Autor / Journalist / Columnist, Kanada)
Juliette Harkin (Doktorand, University of East Anglia, UK)
Nancy Lindisfarne (Anthropologe, Autor, UK)
Grant Padgham (Solidarität Aktivist, UK)
Mary Rizzo (Syrien Solidarität Aktivist, Blogger auf wewritewhatwelike.com, Italien)
Harry Shotton (Student und Aktivist, UK)
Kellie Strom (Artist und Kinderbuchautor, UK)
Jonathan Neale (Writer, UK)
Planet Syria (Organisation, UK)
Bill Scheurer (Executive Director, Friede auf Erden, New Windsor, Maryland, USA)
Kenan Rahmani (Syrische amerikanische Aktivist, Washington DC)
Harald Etzbach (Übersetzer / Journalist, Deutschland)
Ken Hiebert (Aktivist, Ladysmtih, BC, Kanada)
Andrew Pollack (MENA Solidarity Network-US, Brooklyn)
Richard Dawson (Concerned Citizen, Los Angeles, Kalifornien)
Robin ‘Roblimo’ Miler (IT / Wissenschaft Reporter und Redakteur, USA)
Louis Proyect (Writer, Counterpunch Film Mitherausgeber, New York City)
John Wilborn (Veteranen für den Frieden, Kapitel 168, Louisville, Kentucky, USA)
Fouad Roueiha (Journalist und Mitbegründer der Solidarität mit dem syrischen Volkskomitee, Rom, Italien)
Gerard Di Trolio (Herausgeber, rankandfile.ca, Toronto, Ontario, Kanada)
Thomas F Barton (Military Resistance Newsletter)
Ricardo Salabert (Politischer Aktivist, Portugal)
Manuel Barrera (Metropolitan State University, St. Paul, Minnesota, USA)
Jason Schulman (Editorial Board, New Politics, USA)
Edna Bonhomme (Doktorand, Princeton University, Brooklyn, New York, USA)
Associazione Rose di Damasco (Como, Italien)
Riccardo Bella (Aktivist für Syrien und Palästina, Mailand, Italien)
Veronica Bellintani (Student, Aktivist und Volunteer mit syrischen Flüchtlinge, Italien)
Peter Clifford (Middle East Blogger, UK)
Sune Haugbølle (Department of-Gesellschaft und die Globalisierung, Universität Roskilde, Dänemark)
Karama Napoli (Ausschuss, die arabischen Menschen Unterstützung, Italien)
Fiore Haneen Sarti (Menschenrechtsaktivist, Italien)
Abdulrazzak Tammo (Leadership Consultant, Kurdischen Zukunftsbewegung, Syrien / UK)
Ahmad Sadiddin (Research Fellow in Development Economics, Universität Florenz, Italien)
Jane Kelly (Aktivist, UK)
Jamie Milne (Labour Friends of Ukraine, UK)
Lara Bartocci (Freidenker und Graphic Designer, Italien)
Steven Heydemann (Professor für Nahost-Studien, Smith College, USA)
Enrico De Angelis (Media Analyst, Free Press Unlimited, Italien)
Comitato Permanente per la Rivoluzione Siriana (Italien)
Luke Staunton (Syrien Solidarity Movement, UK)
Joshka Wessels (Wissenschaftlicher Mitarbeiter zu Syrien, Zentrum für Resolution internationaler Konflikte, Universität Kopenhagen, Dänemark)
Carol Coren (Social Enterprise Entrepreneur, Oregon und Pennsylvania, USA)
Anthony Saidy (Autor, Los Angeles, USA)
Ralph Apel (Ingenieur, Frankfurt am Main, Deutschland)
Linda Parsons (Förderer der syrischen Volksrevolution, Salt Lake City, Utah, USA)
Saskia Sassen (Committee on Global Thought, Columbia University, USA)
Ali Rahabi (Syrische Aktivist, Local Coordination Committees in Syrien, Deir ez-Zor, Syrien)
Zaher Sahloul (Arzt, Präsident der syrischen American Medical Society, USA)
Mohamad Khouli (Aktivist, Minneapolis, Minnesota, USA)
Jennifer Kaiser (Forscher, Türkei)
Polly Kellogg (Retired Associate Professor, St. Cloud State University, Minnesota, USA)
Basel Watfa (Apotheker und Übersetzer, syrischen Flüchtlingslager, Kusel, Deutschland)
Luna Watfa (Freier Journalist / Fotograf, syrischen Flüchtlingslager, Kusel, Deutschland)
Seyla Benhabib (Professor für Politikwissenschaft und Philosophie, Yale University, USA)
Annalisa Roveroni (CIVIC Cooperativa Sociale, Italien)
Enzio Zuffo (Istituto Sviluppo Olistico, Italien)
Fred Mecklenburg (News & Letters, Chicago, USA)
Ron Aminzade (Professor für Soziologie, Universität von Minnesota, USA)
MJ Maynes (Institut für Geschichte, Universität von Minnesota, USA)
Qusai Zakarya (Syrische Aktivist)
Meredith Tax (Writer & Vorsitzender des Centre for Secular Raum, New York, USA)
Deidre A. Kellogg Ketroser (Menschenrechtsaktivist, Flüchtlingsanwalt / Advisor, Minneapolis, USA)
Lilia Marsali (Blogger und Aktivist, Mitglied der algerischen Congress for Democratic Change, Frankreich)
The Syrian Community of the South West UK Die syrische Gemeinschaft des South West UK
Stephen Zunes (Professor für Politik- und Koordinator des Middle Eastern Studies, University of San Francisco, USA)
Bassam Al-Kuwatli (Syrischen Zivilgesellschaft und politischer Aktivist, Gaziantep, Türkei)
Marese Hegarty (Solidarität Aktivist, Irland)
Suzanne Ruta (Autor und Übersetzer, New York City)
John Game (Blogger, England)
Gab Chaag (Blogger, Mexiko)
Trond Reivheim (Blogger, Norwegen)
Haid N Haid (Programm-Manager Heinrich Böll Stiftung)
Bill Weinberg (Writer & Editor, World War 4 Report)
Debbie Ryce (Vancouver BC Canada)
Maryam Sharifzad (IT, Los Angeles)
David McDonald (Fotograf, Seattle)

1 comment:

  1. Please add: Lev Lafayette (Isocracy Network, Australia)

    ReplyDelete